Nach Windows Update nur Probleme mit rF2

Discussion in 'rFactor 2 Support' started by nostal, Mar 31, 2018.

  1. nostal

    nostal Registered

    Joined:
    Oct 16, 2015
    Messages:
    49
    Likes Received:
    3
    Guten Abend!

    Eines der letzten Windows Updates hat mir den Spaß an rFactor 2 gründlich verdorben!

    Angefangen auf meiner Gamestation mit tripple Screen, die ich seit einigen Monaten nicht mehr in Betrieb hatte. Vor ein paar Tagen mal wieder in Betrieb genommen, Windows Updates gemacht und vorbei war es mit dem Spaß am rFactor fahren. Nicht nur das rFactor nun spinnt, weil man jeden Mausbefehl zwei Mal ausführen muss. Beim ersten Mausklick wird der Monitor kurz schwarz und danach befinden man sich wieder in der Ausgangsposition und erst wenn man dann den Mausbefehl noch einmal ausführt, wird er angenommen.

    Beim starten von rf2 mit tripple Screen lande ich immer wieder im Launcher. Starte ich rf2 dann ein paar mal mit einem Monitor, kann ich anschließend wenn ich etwas Glück habe rf2 mit tripple Screen starten.

    Dann hapert es jedoch mit der Grafik, dass Bild ruckelt heftig (selbst auf niedrigsten Einstellungen) und ich habe immer wieder vertikale Streifen im Bild und gelegentlich stürzt rf2 komplett ab.

    Eine mehrmalige komplette neue und saubere Installation hat keine Abhilfe gebracht. Im Gegenteil, nach der Neuinstallation wurde es noch schlimmer und beim starten von rf2 erschien bei ca. 50% der Startversuche die Meldung „rFactor funktioniert nicht mehr“.

    Heute habe ich dann festgestellt das rf2 auch auf meiner Workstation, auf der ich die Mod‘s zusammenstelle, spinnt. Auch hier muss ich jeden Mausbefehl zweimal ausführen. Nach dem ersten Mausklick wird der Bildschirm schwarz und man landet wieder in der Ausgangsposition und erst der zweite Mausbefehl wird dann angenommen.

    Da an meiner Workstation nur ein Monitor angeschlossen ist, konnte ich dort keine Grafikprobleme wie auf der Gamestation feststellen, außer das dass Bild auch dort leicht ruckelt und nicht mehr flüssig läuft.

    Auf beiden Computern läuft bzw. lief Windows 10 Pro 1709 Build 16299.344 mit aktuellen Grafiktreibern und auf beiden habe ich Probleme die vorher nicht vorhanden waren.

    Auf der Ganestation läuft bzw. lief nichts außer rf2 und die Grafiktreiber.

    Im Web habe ich irgendwo gelesen, dass seit Dezember 2017 einige Leute Probleme mit dem tripple Screen nach einem Windows Update haben, wenn ich mich richtig erinnere war es das KB3212986, aber leider konnte ich keinen Workaround finden mit dem sich diese Probleme beheben ließen.

    Hat vielleicht hier aus dem Forum jemand ein gleiches Problem und konnte es lösen? Ich habe nun 5 Tage gebastel, neu installiert, aktuelle und ältere Grafiktreiber ausprobiert, alles erfolglos und habe nun als Notlösung Windows 8.1 installiert.

    Viele nette Grüße und schöne Ostertage.



    PS:

    Heute festgestellt, dass auch unter Windows 8.1 Probleme mit rFactor bestehen. Zwar sind die schwarzen Bildschirme bei der Bedienung von rf2 nicht vorhanden, dafür aber die gleichen Grafikprobleme mit erheblichen ruckeln, selbst auf niedrigen Einstellungen.

    Mein Problem kann also nicht nur von einem Windows 10 Update verursacht sein.

    Ich werde Morgen einmal zurück zur 1108 DX11 Beta wechseln und schauen wie es sich dort verhält. Irgendetwas kann auf jeden Fall nicht stimmen, da ich sonst mit hohen Einstellungen keinerlei ruckeln hatte.

    Weiß eventuell jemand wie ich den Dedi Server via Steam wieder auf die 1108 DX11 Beta bekomme, für den Fall, dass ich mit der Beta erst einmal keine Probleme haben sollte?

    Nachtrag 03.04.2018

    Ich gebe es auf, habe nun das ganze WE getestete und probiert. Auf keiner Windows Version (Win7 - Win8.1 - Win10) bekomme ich rfactor mehr ordentlich zum laufen. Ich habe die neusten und ältere Grafikkartentreiber ausprobiert und dafür jeweils immer eine neue saubere Windows Installation aufgesetzt, alles ohne Erfolg.

    Auch ein Wechsel auf die 1108 DX11 Beta hat nicht geholfen.

    Mit eines der größten Probleme ist, dass rF die Grafikeinstellungen nicht annimmt. Ich kann unter Kantenglättung einstellen was ich will, rF übernimmt es nicht. Beim abspeichern flackern die Bildschirme einen Moment wild herum und das war es dann, die Einstellung wurde nicht übernommen, dafür habe ich dann aber einen dicken schwarzen Balken im Einstellungsmenü von rF.

    Ein anderes großes Problem ist, dass rF immer wieder beim laden von Strecken abstürzt und meldet "rF funktioniert nicht mehr". Das ist nicht Streckenabhängig sondern passiert egal welche Strecke ich lade. Wenn es mir dann einmal gelingt rF zu starten, dann habe ich eingangs schon beschriebenes ruckeln, wiederkehrende horizontale Streifen im Bild und eine grottenschlechte Grafik, weil die Kantenglättung nicht übernommen wird.

    So macht das wahrlich keinen Spaß!

    Ich verstehe und finde das Problem nur leider nicht, zumal ich diese plötzlich und an zwei fast identischen Rechnern habe, einziger Unterschied sind die 3 Monitore an der Gamestation. Die Rechner sehen sonst wie folgt aus: AMD A10 7850K (auf 4100 MHz übertaktet), 16 GB Ram, Powercolor RX 480 Red Devil. Seltsam ist, dass beim letzten Rennen im vergangenen Jahr noch alles wunderbar funktioniert hat und jetzt plötzlich nicht mehr.

    Für Tipps und Ideen zur Problemlösung schicke ich schon einmal ein großes Danke vorraus.
     
    Last edited: Apr 5, 2018
  2. peterchen

    peterchen Registered

    Joined:
    Oct 25, 2011
    Messages:
    2,090
    Likes Received:
    278
    Ich will ja nicht unken, aber WIn10 ist (für mich) schon grundsätzlich ein "No-Go".
    Nicht nur wegen Spionage und Unsicherheiten, sondern vor Allem weil man keinerlei Macht über sogenannte Updates hat.
    Jetzt sagst du es liegt nach Wechsel auf 8 nicht an 10. OK.

    - Rechner sauber? Staubablagerungen?
    - Mit AMD-Karten kenne ich mich nicht so aus, aber Powercolor ist jetzt auch nicht deeeer super-Premium-Hersteller---> Defekt?
    - Festplattendefekte können ähnliche Symptome auslösen.

    Du hast also zweimal dasselbe System mit A10 APU??? Warum?? Benutzt du die eingebaute Grafikeinheit irgendwo??

    Wie gesagt, ich will nicht unken und ich will dir auch keinen "AMD-Fanboy" unterstellen, aber das sind alles so Sachen die nicht neu sind und die man immer wieder hört.
    Benutze Win 7 (wie jeder vernünftige Mensch der sich nicht von Marketing und Werbung bequatschen lässt) und vergiss persönliche Präferenzen! Im Gaming (nicht nur in rF2) ist die Single-core-Leistung der CPU am wichtigsten.
    Und wenn du dir die Benchmarks anschaust, dann sind die ersten 100 Plätze in der Liste (geschätzt und kaum übertrieben)
    Intel Prozessoren! AMD ist erst seit ryzen überhaupt wieder interessant geworden und macht ansonsten höchstens Hitzeprobleme.
    https://www.cpubenchmark.net/singleThread.html

    Ich weiss, hilft dir jetzt auch kaum weiter, aber so ist das nunmal. Irgendwodran wirds jawohl liegen!
    Ich persönlich fahre seit 2011 einen i5 2500k heruntergetaktet auf 2,8 GHZ (wegen Strom und Hitze)
    und habe seitdem einmal das System neu aufgespielt und bin bis vor dem DX11-Update auf 4k Auflösung gefahren (edit: jetzt auf 1440p).....
    Schöne Grüsse und nix für ungut,
    Pete
     
  3. nostal

    nostal Registered

    Joined:
    Oct 16, 2015
    Messages:
    49
    Likes Received:
    3
    Guten Morgen Pete,

    erst einmal herzlichen Dank für deine Antwort.

    Mit ein wenig Hand anlegen, kann man Windows 10 schon das spionieren fast gänzlich austreiben und Windows 7 ist ja auch nicht spionagefrei. Grundsätzlich hast du aber nicht unrecht! Ich bin kein großer Fan mehr von Windows Betreibssystemen und Windows Betriebssysteme nutze ich auch fast nur noch für rFactor. Leider läuft rF und rF2 nicht befriedigend mit FFB auf Linux, das ich mit kleinen Ausnahmen seit einigen jahren für alles andere nutze. Auf der Gamestation läuft aber auch nur rFactor und ich mache nichts aber auch wirklich nichts anderes anders damit, da gibt es also auch nicht viel zu spionieren.

    Ja der Rechner ist sauber, kein Staub, bekommt auch nur gefilterte Kühlluft.

    Defekte an HD und SSD habe ich durch Wechsel schon ausgeschlossen. Auch Diagnoseprogramme haben keine Fehler ergeben. CPU, GPU und Arbeitsspeicher scheinen in Ordnung.

    Ich habe aber nun nach weiteren gut 20 Stunden testen das Problem etwas einkreisen können. Es scheint als wäre die CPU plötzlich zu einem größeren Flaschenhals als früher geworden, warum auch immer?

    Gestern habe ich noch einmal Windows 7 auf dem Rechner installiert, die RX 480 rausgeworfen und eine Zotac GTX 1070 Amp Extreme 8GB verbaut, aber das Geruckel ging unverändert weiter, obwohl die Grafikkarte bei höchsten Einstellungen nur zu etwas über 50% ausgelastet war, bei einer Auflösung von 5760x1080. Deshalb habe ich mir dann mal die CPU Last genauer angesehen und die lag am Anschlag, durchgehend bei 100%.

    Eine weiter Steigerung des CPU Taktes von 4100 MHz auf 4600 MHz bei gleichzeitiger erhöhen der Core Spannung hat dann aber eine mehr als merkliche Besserung gebracht und es lief recht flüssig, eigentlich so flüssig wie noch nie und sehr stabil über mehr als 70 Runden und dank des riesigen Scythe CPU Kühlers blieb die CPU unter 60 Grad. Trotzdem lief die CPU natürlich am Anschlag auf 100% hat also keinen Luft nach oben mehr.

    Meine nächste Aktion wird daher sein den AMD A10 in Rente zu schicken und nun lache nicht, mir einen Ryzen 5 1600x oder Ryzen 7 1700x anzuschaffen (etwas Fan-Boy eben ;-)). Die sind preislich und nach den gelesenen Tests her sehr interessant und sollten mehr aus ausreichend für rF2 sein. Es ist aber auch nicht ausgeschlossen das ich eventuell nach Intel Wechsel, mal sehen, was meine Brieftasche und meine Finanzministerin mir zugestehen. Nach der Anschaffung der GTX 1070 gestern, muss das jetzt aber noch ein paar Tage warten, denn auch meine anderen Hobby‘s wollen finanziert werden.

    Was die gleichen Systeme angeht, die habe ich damals gekauft weil sie für meine bis dahin ausgeführten PC Arbeiten von der Leistung einfach mehr als ausreichend waren und ich sie sehr günstig neu erwerben konnte. Die APU wird in keinem der Systeme genutzt. Damals fuhr ich auch nur sehr sporadisch mal rF1 an meinem Schreibtisch, zur Entspannung zwischendurch.

    An rF2 mit Tripple Screen usw. und das dies mal zu einem richtigen Hobby werden könnte, daran habe ich damals überhaupt nicht gedacht.

    Viele Grüße,
    Olli
     
    Last edited: Apr 6, 2018
  4. peterchen

    peterchen Registered

    Joined:
    Oct 25, 2011
    Messages:
    2,090
    Likes Received:
    278
    Hi Olli,

    alles klar! Ist ja gut das du der Sache auf die Spur gekommen bist!
    Klar Ryzen kann man machen. Dürfte in der Tat vollkommen ausreichen. Ob du da gegenüber einem aktuellen Intel-
    System viel sparst, wage ich allerdings zu bezweifeln. Demnächst kommen ja die günstigeren Intel-Chipsätze heraus
    womit die Boards dann wieder auf gleichem Niveau liegen dürften.
    Also bei angenommen gleichem Preis würdest du mit einem Ryzen-System wieder Leistung verschenken.
    Nachteil bei den günstigeren Intel-Boards wäre dann das du keine Übertaktungsmöglichkeit mehr hast.
    Überlegs dir gut wenn du eh schon investierst! :)
    Ich persönlich habe mir schon lange abgewöhnt "Fan" von irgendeiner großen Firma zu sein,- Verbrecher sind sie irgendwo alle.
    Sieht man aktuell wieder an der künstlichen Verknappung, die sowohl Intel und Nvidia, als auch AMD drauf haben.
    Viel Erfolg und Spaß wünsch ich dir jedenfalls noch!
    Schöne Grüße,
    Pete
     
  5. nostal

    nostal Registered

    Joined:
    Oct 16, 2015
    Messages:
    49
    Likes Received:
    3
    Hallo Pete,

    ich muss ja jetzt erst einmal ein wenig sparen, bevor ich etwas weiteres in den Rechner investieren kann. Bis dahin habe ich noch ein paar Tage zum nachdenken ob es noch einmal AMD oder doch Intel wird.

    Aber jetzt wird es lustig, nein eigentlich nicht.
    Ich habe doch gestern das Windows 7 neu installiert, die neue Grafikkarte eingebaut und Stundenlang getestet mit dem CPU Takt und zum Schluß lief es wirklich besser wie jemals zuvor. Irgendwann dann kurz nach 0 Uhr rF PC ausgeschaltet und gerade schalte ich den rF PC wieder ein und will mal eine Runde fahren und du wirst es nicht glauben, es ruckelt wieder wie wild. Weder ingame noch am Windows oder Bios haben sich (oder ich) irgendwelche Einstellungen verändert, jetzt schon alles 100 Mal kontrolliert.

    Seltsam ist, das die CPU jetzt auch nicht mehr hochtaktet, während sie gestern beim testen und bis zum ausschalten am Anschlag auf 100% lief.

    So in der Art hatte ich das in den vergangenen Tagen immer wieder bei meinen Tests nur hatte ich da die CPU nicht im Auge.
    Da soll nun einer schlau raus werden. Windows kann ich ausschließen, denn egal ob 7, 8.1 oder 10, die Problemem waren immer vorhanden. rF kann ich eigentlich auch ausschließen, denn auch mit der 1108 DX Beta die gleichen Probleme die vorher eben nicht vorhanden waren. Grafikkarte kann ich nun auch ausschließen, denn da werkelt jetzt GTX 1070. Bleibt also nur das doch vielleicht irgendein defekt am Board oder an der CPU vorhanden ist, oder ich einfach zu blöd für die Technik gewerden bin.;)

    Ich lass das Ding jetzt einfach stehen bis ich ein neues Board, RAM und CPU habe, alles andere ist glaube ich nur noch Zeitverschwendung.

    Viele Grüße,
    Olli
     
  6. Stefan Kanitz

    Stefan Kanitz Registered

    Joined:
    Jul 12, 2014
    Messages:
    98
    Likes Received:
    22
    Hast du mal "Use thread" probiert ?
     
  7. Wanderer

    Wanderer Registered

    Joined:
    Mar 31, 2017
    Messages:
    31
    Likes Received:
    14
    Hast du den CPU-Takt aktiv überwacht?
    Mit HWMonitor kannst du den Takt der einzelnen Kerne sehen, aber leider nicht aufzeichnen.
    Nicht, dass da einer aus der Reihe Tanzt. Für den Fall würde ich auch immer das Profil "Höchstleistung" o.ä. in den Windows Energiesparoptionen benutzen, wobei das: "..., während sie gestern beim testen und bis zum ausschalten am Anschlag auf 100% lief." sich ja schon so ließt.
    Ausserdem würde ich nach Programmen im Hintergrund schauen, am besten eignet sich neben dem Tast Manager dafür der Process Hacker.
    Dort kannst du auch im nachhinein noch grob nachvollziehen, was der Rechner denn eigentlich so macht.
    Und deaktiviere zum spielen am besten die Windows Updates komplett.
    Und meinst du mit "Cpu auf 100%" immer den Takt?
    Vielleicht hat dein BIOS die Einstellungen zurückgesetzt, weil sie als fehlerhaft erkannt wurden.
    Beim Arbeitsspeicher zeigt der das zB. beim starten immer an, da er ja eh neu starten muss, bei der CPU dagegen hat mein altes MB das mal einfach so gemacht.
    Also RAM OC blieb vorhanden aber die CPU lief plötzlich wieder auf Werkstakt.
    Falls du das schon direkt geprüft hast, kannst du den Punkt natürlich ignorieren.
     
  8. peterchen

    peterchen Registered

    Joined:
    Oct 25, 2011
    Messages:
    2,090
    Likes Received:
    278
    Kapier ich nicht. Ist er jetzt hochgetaktet oder nicht?? Wird doch im BIOS fest eingestellt. Welche Werte waren/sind denn da jetzt zu lesen?
    Das Einzige was mir noch dazu einfällt ist (wie Wanderer schon angedeutet hat) das du dich verguckt hast und sich das BIOS tatsächlich zurückgesetzt hat, was im Übrigen auch passieren kann wenn der Rechner längere Zeit vom Stromnetz getrennt war und daher der Akkuspeicher des Motherboards leer gelutscht ist. (Wobei ich bisher immer dachte dass das bei moderneren Boards nicht mehr passiert).
    Ich würde also nochmal das BIOS überprüfen, richtig einstellen, rF checken, die Kiste am Netz lassen und am nächsten tag nochmal überprüfen.
    Schöne Grüße,
    Pete
     
  9. nostal

    nostal Registered

    Joined:
    Oct 16, 2015
    Messages:
    49
    Likes Received:
    3
    Guten Abend Pete, guten Abend Wanderer,

    noch einmal herzlichen Dank für eure Antworten zu meinem Problem!

    Ich habe das auch nicht kapiert, aber jetzt habe ich den Fehler scheinbar zu 99% gefunden und wenn es so ist, dann lag es wirklich daran, dass ich mit dem Alter zu blöd für die Technik geworden bin.

    Also die Einstellungen des Bios sind wie gehabt, also übertaktet, so wie ich es gestern eingestellt hatte und die Werte wurden auch nicht verloren. Das Problem war wirklich ich selber wie es scheint, schon die ganzen vergangenen fast 14 Tage in denen ich mich mit diesem Problem beschäftigt habe, denn ich kann den Fehler bzw. das extreme Ruckeln und auch den flüssigen und fast gänzlich ruckelfreien Betrieb nun wie gewünscht reproduzieren.

    Ich fahre ja mit Tripple Screen und 5760x1080 Auflösung. Bei der bis gestern eingebauten RX 480 wurde das Setup dafür ja mit Eyefinity gemacht, jetzt bei der GTX 1070 nennt sich das irgendwas mit Surround, ist aber auch egal wie das jetzt genau heißt.

    Wenn ich etwas an dem Rechner gemacht habe (Treiber Update oder ähnliches), dann habe ich das Tripple Screen immer deaktiviert, weil sich auf einem Bildschirm besser arbeiten ließ. Offensichtlich hatte ich das auch gemacht, als ich den Rechner jetzt vor eingen Tagen das erste Mal seit Monaten wieder in Betrieb genommen habe. Als ich dann damit fertig war, habe ich das Tripple Screen wieder eingerichtet und die rFactor Einstellungen kontrolliert. Dabei habe ich dann auch wahrscheinlich das Häckchen bei Multi Monitor gesetzt und ich glaube das war der Fehler.

    Als ich heute den Rechner wieder gestartet habe, nach dem er gestern bis in die Nacht super lief, ist er in 1920x1080 Auflösung gestartet, weil das Tripple Screen irgendwie verloren gegangen ist (wahrscheinlich vergessen zu speichern). Ich habe das also neu eingerichtet und auch wieder das Häckchen bei Multi Monitor gesetzt und beim Versuch zu fahren war dann wieder dieses Geruckel da.

    Heute nach vielen Stunden Fehlersuche und testen, habe ich wirklich nur durch Zufall festgestellt, dass dieses Geruckel immer dann auftritt, wenn ich den Tripple Screen konfiguriert habe und in den rFactor Einstellungen dazu noch das Häckchen bei Multi Monitor setze. Nehme ich das Häckchen bei Multi Monitor wieder raus, läuft es flüssig und fast gänzlich Ruckelfrei in 5760x1080. Das kann ich beliebig oft reproduzieren.

    Eigentlich denke ich dieses Häckchen bei Multi Monitor früher auch immer gesetzt zu haben, aber sicher weiß ich es nicht mehr.

    Ich werde in den nächsten Tagem mal ein paar Runden drehen und sehen ob sich das Problem nun aufgelöst hat.

    Herzlichen Dank euch beiden für eure Antworten!

    Viele Grüße,
    Olli
     
    Last edited: Apr 7, 2018
  10. nostal

    nostal Registered

    Joined:
    Oct 16, 2015
    Messages:
    49
    Likes Received:
    3
    Guten Morgen!

    Heute mal etwas Frühsport betrieben, den Rechner gestartet und ein paar kurze Runden gefahren. Alles lief bestens und sehr flüssig, keine Geruckel, hat wohl wirklich nur an diesem kleinen Häckchen in den Einstellungen gelegen.

    Viele Grüße,
    Olli
     
    Last edited: Apr 7, 2018
  11. nostal

    nostal Registered

    Joined:
    Oct 16, 2015
    Messages:
    49
    Likes Received:
    3
    Entschuldige Stefan, ich hatte deine Antwort übersehen.
    Was ist Use Threads?

    Viele Grüße,
    Olli
     
  12. nostal

    nostal Registered

    Joined:
    Oct 16, 2015
    Messages:
    49
    Likes Received:
    3
    Guten Morgen,
    ich habe mein Thema auf "gelöst" gesetzt, da nun wieder alles wie gewohnt (sogar noch besser) funktioniert und bedanke mich noch einmal herzlich für die Antworten zu meinem Problem.

    VG,
    Olli
     
  13. BlackProfDok

    BlackProfDok Registered

    Joined:
    Jan 2, 2012
    Messages:
    19
    Likes Received:
    0
    Hallo Olli,
    nun bin ich auch irritiert. Ich habe vor einigen Monaten meine beiden zus. Monitore verkauft, weil ich, warum auch immer, fast eine Sekunde langsamer im Triple-Modus war. Nun habe ich mich nochmal daran versucht und auch dieses Video gefunden:

    Ruckeln, oder ähnliches habe ich nicht, aber den faden Beigeschmack von damals, als ich über eine Liga-Saison viel zu langsam war, habe ich noch. Daher bin ich nach diesem Video gegangen, der übrigens auch hier i-wo aus dem Forum von S397 stammt. Und hier wird der Haken gesetzt. Das widerspricht Deiner Erfahrung, kann das jemand auflösen??
    Gruß Frank
     
  14. nostal

    nostal Registered

    Joined:
    Oct 16, 2015
    Messages:
    49
    Likes Received:
    3
    Guten Morgen Frank,

    ich habe das "gelöst" mal wieder entfernt, denn auch wenn ich mein Problem nach fast 14 Tage probieren und testen endlich lösen konnte, würde mich nun nach deinem Beitrag auch interessieren, wie es denn nun mit dem Häckchen bei Multi Monitor ist. Wie bereits geschrieben, bin ich fast der Überzeugung, dass ich dieses Häckchen früher immer gesetzt habe und das dass Triple Screen auch nur dann funktioniert hat. Aber ich kann mich auch täuschen und würde dafür nicht garantieren.

    Grundsätzlich war meine Vorgehensweise, wenn ich mich richtig erinnere aber immer so: Einrichten des Triple Sreen über Eyefinity, dann in rF Video Einstellungen die Auflösung 5760x1080 ausgewählt (stand meistens schon als Vorgabe da) und das Häckchen bei Multi Monitor gesetzt.

    Jetzt funktioniert es von der reinen Anzeige her mit und ohne diesem Häckchen, nur halt das es sehr unangenehm und heftig ruckelt wenn ich das Häckchen setze (sowohl mit meiner alten wie auch mit der neuen Grafikkarte).

    Wie bereits geschrieben, kann ich mein Problem aber jetzt auch jederzeit reproduzieren in dem ich dieses Häckchen setze oder das Problem auch wieder abstellen, in dem ich dieses Häckchen entferne.

    Dieses Video kenne ich und ich meine aus genau diese Grund auch immer das Häckchen gesetzt zu haben. Was mir aber jetzt in den Video fehlt, ist ob vorher schon mit Eyefinity oder Nvidea Surround die drei Monitore zu einem gemacht worden sind, oder nicht und ob es überhaupt möglich wäre rF ohne diese Tools auf Triple Screen laufen zu lassen.

    Ich bin jetzt nicht der Fachmann, frage mich aber im Moment, wenn ich mit Eyefinity oder Nvideo Surround drei Monitore zu einem zusammenfasse und rF das in den Video Einstellungen auch schon übernimmt und die Auflösung dementsprechend anzeigt, warum sollte man dann noch das Häckchen setzen müssen?

    Wäre sehr interessant zu erfahren wie es andere rFler mit Triple Screen handhaben müssen und warum es bei mir eventuell genau anders herum sein muss.

    Viele Grüße,
    Olli
     
    Last edited: Apr 8, 2018
  15. BlackProfDok

    BlackProfDok Registered

    Joined:
    Jan 2, 2012
    Messages:
    19
    Likes Received:
    0
    Das Häkchen ist nicht setzbar (grau hinterlegt), wenn vorher nicht die Surround-Funktion aktiviert wurde. Das war nämlich mein Gedanke, während ich wieder einen TFT eingesetzt hatte. Ich bin dann auf dieses ominöse Häkchen gestolpert und mich gefragt, ob hier nicht der Fehler zu suchen ist, ich hatte die Vermutung, dass trotz i7, 16GB und einer 1070 vielleicht die Performance zusammenbricht und das auf die Rundenzeit repliziert wird.
    Also habe ich gestern drei neue identische TFT's wieder montiert und ohne Surround auf TripleScreen stellen wollen und festgestellt, dass dieses offenbar nicht möglich ist. Warum nun TripleScreen in rF2 als Einstellung vorhanden ist, entzieht mich meiner Kenntnis.
    Mit aktivierter Surround-Funktion sind alle drei TFT's aktiv - ob Häkchen gesetzt oder nicht. Habe ich es entfernt, musste ich allerdings FOV komplett neu einstellen - darauf habe ich verzichtet und TripleScreen in rF2 wieder gesetzt.

    Gibt es ein anderes Wort für Häkchen?? lol
     
  16. nostal

    nostal Registered

    Joined:
    Oct 16, 2015
    Messages:
    49
    Likes Received:
    3
    Da fällt mir jetzt ausser "Haken" auch keines ein.:)

    Ich bin nun die vergangenen Tage einige hundert Runden gefahren, sowohl zu Hause lokal wie auch auf dem Liga Server und hatte keinerlei Probleme mit Ruckeln, solange ich den"Haken" bei Multi Monitor weglasse. Versuche zwischendurch mal den "Haken" bei Multi Monitor zu setzen, hat sofort wieder dieses mal mehr und mal weniger starke Ruckeln zur Folge gehabt.

    Und noch etwas ist mir jetzt aufgefallen. Ich hatte mal vor einiger Zeit hier im Forum einen Beitrag geschrieben (https://forum.studio-397.com/index.php?threads/visuelle-geschwindigkeit.52292/) weil mir das optische Geschwindigkeitsgefühl nach dem Umstieg von rf auf rf2, bei rf2 komplett fehlte. Ich hatte dafür solange ich jetzt rf2 fahre auch keine Abhilfe gefunden und immer damit zu kämpfen.

    Jetzt ohne diesen "Haken", ist dieses Geschwindigkeitsgefühl absolut vorhanden, weil das Bild absolut flüssig und ohne jegliche Ruckler oder Mikroruckler läuft und ich konnte sogar meine Rundenzeiten erheblich verbessern, was mir vorher nicht möglich war.

    Ob dies nun aber alleine an dem "Haken" liegt oder auch der neuen Grafikkarte geschuldet ist kann ich jetzt nicht sagen, dafür müsste ich die alte GK noch einmal einbauen und testen, aber dazu habe ich im Moment nicht wirklich Lust, aber interessant wäre dieser Test schon.

    Viele Grüße,
    Olli
     
  17. BlackProfDok

    BlackProfDok Registered

    Joined:
    Jan 2, 2012
    Messages:
    19
    Likes Received:
    0
    Vielleicht findest Du mal Gelegenheit, lass es uns dann wissen :)
     

Share This Page